1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Bewertung 4.80 (87 Stimmen)
Doctor

Empfehlungen gemacht
Kinderarzt - Dr. Victоr Аbdоw
Rоckville, МD, USА.


Darf 3,5,3-Tri-iodo-l-thyronine in der Stillzeit eingenommen werden?
Ist es für stillende Mutter und Kind unbedenklich?

Synthetische Herstellung von humanen Schilddrüsen-Hormon T3 in der Behandlung von Hypothyreose. Seit dem letzten update, haben wir nicht gefunden, veröffentlicht Daten über die Ausscheidung in die Muttermilch über. T3 ist ein natürlicher Bestandteil der Muttermilch, in geringen Konzentrationen, die möglicherweise oder möglicherweise nicht abhängig Plasmaspiegel (Zhang 2013, Oberkotter 1989, Jansson 1983, Mizuta 1983, Sato, 1979). Seine Konzentration in der Muttermilch ist viel höher als die von Levothyroxin (T4), die in der Regel nicht nachweisbar (Jansson 1983, Sato, 1979). Bis es mehr publizierte Daten zu diesem Medikament in Bezug auf das stillen, sicherere alternativen bekannt (levothyroxine) kann von Vorteil sein, vor allem während der Neonatalperiode und im Falle von frühgeburtlichkeit. Verbände, die Experten in der Schilddrüsen-Erkrankungen empfehlen die Behandlung mit Levothyroxin stillende Mütter betroffen, die von Hypothyreose (Alexander 2017).

doctor

Arten von Risiken

Sehr geringes Risiko
Beim Stillen erlaubt. Für ein Säugling unbedenklich. mehr...

Geringes Risiko
Relativ sicher. Vorhandensein in der Muttermilch ist möglich. Ärztliche Empfehlungen sind zu befolgen. mehr...

Hohes Risiko
Unsicheres Mittel, bei der Einnahme sind Risiken einzuschätzen. Zu sichereren Analogen greifen. mehr...

Sehr hohes Risiko
Nicht empfohlen. Das Stillen ist einzustellen oder ein gefahrloses Analog zu wählen. mehr...

Kommentar schreiben