1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Bewertung 4.40 (66 Stimmen)
Doctor

Empfehlungen gemacht
Kinderarzt - Dr. Victоr Аbdоw
Rоckville, МD, USА.


Darf 1,4-Dihydroxibenzene in der Stillzeit eingenommen werden?
Ist es für stillende Mutter und Kind unbedenklich?

Benzol-Derivat, das wird topisch verwendet, mit Cremes und Lösungen (2-4%) als Bleichmittel für einige Haut-Erkrankungen, die zu hyper-Pigmentierung. In der Industrie ist es verwendet, wie fotografische Entwickler. MAK-Wert oder threshold limit value was bedeutet, dass der maximale Grenzwert für die Exposition für die Arbeitnehmer ist 2 mg / m3 (Flickinger 1976). Im neuesten update relevanten veröffentlichten Daten nicht gefunden wurden, auf Ausscheidung in die Muttermilch über. Es ist gut über die Haut aufgenommen, sowohl bei der Verwendung als therapeutisches Mittel (Dollars 1998, Wester 1998, Westerhof 2005, Andersen 2010, Bozzo 2011) oder gewerbliche Nutzung (Barber 1995, McGregor 2007), jedoch eine signifikante Ausscheidung in die Muttermilch ist nicht wahrscheinlich, für Ihren Mangel an Fett löslich. Es gibt Streit und Zweifel über eine mögliche Mutagene und kanzerogene Wirkung (Kooyers 2004, FDA 2006, Levitt 2007, Andersen 2010), also scheint es nicht klug, eine chronische oder anhaltende Verwendung während der Stillzeit. Wenden Sie es nicht auf die Brust, um zu verhindern, Verschlucken durch den Säugling

doctor

Möchten Sie noch etwas fragen 1,4-Dihydroxibenzene ?
Stellen Sie Ihre Frage über das unten stehende Formular.

Arten von Risiken

Sehr geringes Risiko
Beim Stillen erlaubt. Für ein Säugling unbedenklich. mehr...

Geringes Risiko
Relativ sicher. Vorhandensein in der Muttermilch ist möglich. Ärztliche Empfehlungen sind zu befolgen. mehr...

Hohes Risiko
Unsicheres Mittel, bei der Einnahme sind Risiken einzuschätzen. Zu sichereren Analogen greifen. mehr...

Sehr hohes Risiko
Nicht empfohlen. Das Stillen ist einzustellen oder ein gefahrloses Analog zu wählen. mehr...

Kommentar schreiben